Cornelia Stahl - Physiotherpaie in Würzburg
     

Unsere Kassenleistungen

Krankengymnastik (25 Min.)

Krankengymnastik ist die gezielte Behandlung gestörter, physiologischer Funktionen. Aktive und passive Bewegungen werden zur Heilung und Vorbeugung von Erkrankungen angewandt. Die Physiotherapie kann als Alternative oder Ergänzung zur operativen und medikamentösen Therapie wirken. Die Ziele werden auf die Problematik des Patienten abgestimmt. Gestörte Funktionen können gemindert und gesunde Funktionen wieder hergestellt werden. So kann die Leistungsfähigkeit des gesamten Organismus verbessert werden.

Krankengymnastik ZNS (nach Bobath)

Die wichtigsten Eigenschaften des zentralen Nervensystems sind die Möglichkeiten der Hemmung unkoordinierter Aktivität, die Anbahnung brauchbarer Funktionen und die Speicherung von Informationen. Das Bobath-Konzept (benannt nach K. und B. Bobath) kommt bei neurologischen Erkrankungen - Störungen des zentralen Nervensystems (z. B. nach Schädel-Hirn-Trauma), bei Halbseitenlähmungen (z. B. nach Hirnblutungen) und bei Querschnittslähmungen - zum Tragen. Um verlorengegangene Bewegungen/Funktionen wieder neu erlernen zu können, werden bei der Behandlung nach Bobath durch Führen, Stimulieren und Begleiten, Bewegungsmuster wieder erlernt und automatisiert. Das Ziel ist es, die Selbstständigkeit des Patienten soweit als möglich wieder herzustellen.

Lymphdrainage (30, 45 und 60 Min.)

Die manuelle Lymphdrainage ist die geeignete Therapie zur Entstauung von lymphatischen Ödemen. Die manuellen Griffe orientieren sich am Verlauf und der Abflussrichtung der Lymphgefäße. Ein optimaler Therapieerfolg ist meist nur mit Hautpflege, Kompressions-, Atem- und Bewegungstherapie zu erreichen.

Anwendungsgebiete:
- Ödeme nach operativer Tumor- und Lymphknotenentfernung
- angeborene Schwäche des Lymphsystems
- posttraumatische/postoperative Schwellungen

Kiefergelenktherapie (cranio-mandibuläre-Dysfunktion)

Physiotherapeuten arbeiten immer intensiver mit den zahnheilkundigen Disziplinen zusammen, um Patienten mit cranio-mandibulären Dysfunktionen zu behandeln. Das Kiefergelenk steht eng im Zusammenhang mit den Strukturen der Halswirbelsäule. Muskeln, Bänder und Gelenke im Bereich Kopf, Halswirbelsäule und Kiefer spielen in Funktionsketten zusammen. Durch Mobilisation des Kiefergelenks und Entspannung der Kaumuskulatur kann eine physiologische Bewegung und Spannungsminderung in den Bereichen des Kiefers, Kopfes und der Halswirbelsäule herbeigeführt werden.

Beckenbodengymnastik BM-Balance - Inkontinenzbehandlung

BM-Balance ist ein ganzheitliches Konzept, das Beschwerden rund um Blase, Beckenboden und Prostata vorbeugt oder beseitigt. BM-Balance wurde von den Physiotherapeuten Ingeborg Borg-Martin und Markus Martin entwickelt. Gängige Konzepte fokussieren sich auf die Beckenbodenmuskulatur und deren Kräftigung. Wichtig ist es, die benachbarten Strukturen mit zu behandeln und alle beteiligten Bereiche in Balance zu bringen. BM-Balance kann eingesetzt werden bei: ungewolltem Urinverlust nach Prostata- oder Unterleibsoperationen, Schmerzen, Narben, Verwachsungen im Bauch- und Beckenraum und Blasenentzündungen (akut und chronisch).

Klassische Massage

Bei der klassischen Massage wird durch Streichungen und Knetungen der Muskulatur, des Bindegewebes und der verschiedenen Hautschichten, eine Mehrdurchblutung und eine Stoffwechselverbesserung erreicht, die zu einer Schmerzlinderung führt. Eine wohltuende Entspannung für den ganzen Körper.

Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage ist eine besondere Form der Massage. Das Bindegewebe ist das Informationsgewebe des Körpers. Es umhüllt Muskelfasern, Nerven, Organe und stabilisiert den Körper. Durch bestimmte Zug- und Strichtechniken v. a. im Rückenbereich, werden die Impulse über Nervenbahnen weitergeleitet und beeinflussen das dem Rückensegment zugeordnete innere Organ. Nicht nur Verspannungen der Muskulatur können sich lösen, sondern auch Störungen am gesamten Organsystem können aufgehoben werden.

Schlingentisch

Unter Abnahme des eigenen Körpergewichtes oder Teilen davon (z. B. Aufhängung der Lendenwirbelsäule und beider Beine) können Bewegungen schmerzfrei ausgeführt werden. Durch zusätzlich ausgeführten Zug (Traktion) können komprimierte Nervenwurzeln z. B. im Lendenwirbelbereich entlastet werden.

Moorpackung

Elektrotherapie

Heißluft

Heiße Rolle

Eisanwendungen

Hausbesuche

 
 
  Physiotherapie in Würzburg
 

Telefon und E-Mail:
09 31 / 5 89 25
info@physio-stahl.com

Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 7:30 - 18:30 Uhr
Fr. 7:30 - 14:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Unsere Adresse:
Cornelia Stahl
Praxis für Physiotherapie
Haugerring 2
97070 Würzburg


Weitere Informationen zu, Private Therapieangebote, Kurse, Gutscheine, Aktuelle Angebote