Cornelia Stahl - Physiotherpaie in Würzburg
     

Private Therapieangebote

Krankengymnastik zur Prävention

Massagen - Klassisch, Teilkörper, Ganzkörper, Colonmassage (Darm), Bindegewebsmassage

Moorpackung

Craniosacrale Therapie - z. B. bei Migräne, Schlafstörungen, ADHS, Bluthochdruck

Diese Körpertherapie entwickelte sich aus der Osteopathie. Der Name entstand aus den lateinischen Wörtern Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein). In diesem Bereich fließt die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit, umgeben von dem knöchernen Mantel der Wirbelsäule und der Schädelknochen. Das Ziel dieser Therapie ist die Funktion des zentralen Nervensystems zu verbessern, einen Spannungsausgleich zu erzielen und somit die natürlichen Heilungsmechanismen zu aktivieren. Dieses pulsierende System lässt sich durch bestimmte Grifftechniken beeinflussen. Ein Ungleichgewicht innerhalb dieses Systems kann zu Funktionsstörungen und strukturellen Veränderungen führen.

Therapeutisch kann die craniosacrale Therapie z. B.
- Migräne, Kopfschmerz, Schwindel
- Beschwerden der Wirbelsäule und Gelenke
- Stress
- Spasmen
- Schlafstörungen
- psychosomatische Beschwerden
- Zahn- und Kieferprobleme
- Menstruationsbeschwerden

positiv beeinflussen.

Viscerale Therapie - Behandlung der inneren Organe, z. B. Magen (Sodbrennen),
Darm (Reizdarm, Verstopfung)

Die viscerale Therapie ist ein Teil der Osteopathie, welcher sich speziell der Behandlung innerer Organe widmet. Die inneren Organe sind durch Fascien (Organhüllen) miteinander verbunden. Bei Störungen eines Organes z. B. des Magens (Sodbrennen, Druck- und Völlegefühl) können die benachbarten Organe wie Leber, Darm und Zwerchfell in ihrer Funktion gestört werden. Zudem sind die inneren Organe durch Bänder und andere bindegewebige Strukturen mit der Wirbelsäule verbunden. So können z. B. bei Funktionsstörungen von Leber und Magen, Schmerzen in der Brustwirbelsäule; von Dickdarm und Blase, Schmerzen in der Lendenwirbelsäule auftreten. Durch Abtasten der inneren Organe kann sich der Behandler ein Bild von der Gesundheit des jeweiligen Organes machen, mit sanften Techniken die Vitalität des gestörten Organes anregen und so die eigenen Selbstheilungskräfte aktivieren.

Anwendungsbeispiele:

- chronische Verdauungsbeschwerden
- Magenschmerzen (Sodbrennen, Übelkeit)
- funktionelle Problematiken der Leber und Galle
- Nieren- und Blasenerkrankungen
- Inkontinenz
- Menstruationsbeschwerden
- Organsenkungen
- funktionelle Herzbeschwerden
- Lungenleiden (Asthma, chronische Bronchitis)
- allgemeine Immunstimulation und chronische Müdigkeit
- Nachsorge von Operationen (Narbengewebe)
- chronisch organbedingte Rückenbeschwerden
- Lymphatische Stauungen
- schlecht heilende Wunden

Nicht bei Geschwüren und Tumoren!

Migränebehandlung

Die Migräne zeigt viele Gesichter. Vorboten der Migräne können z. B. Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, innere Unruhe oder Störungen des Magen-Darm-Traktes sein. In der Schmerzphase ist oftmals ein einseitiger, pulsierender, pochender Schmerz über oder hinter dem Auge zu spüren. Dies kann sich bis zu Übelkeit und Erbrechen steigern.
Durch sanfte Techniken im Gesichts-, Kopf- und Nackenbereich, oft auch weiterführend bis zum Kreuzbein, können Fehlspannungen gemindert und Fehlhaltungen verbessert werden. Entspannungstechniken im schmerzfreien Intervall angewandt können dazu führen, dass sich das Erregungsniveau des Gehirns langsamer aufschaukelt und damit die nächste Attacke verzögert wird oder auch ganz ausbleibt.

Akupressur

Die Akupressur ist eine sanfte chinesische Heilmethode, die dazu dient, den Energiefluss im menschlichen Organismus anzuregen und somit seine Selbstheilungskräfte zu stärken. Durch das Drücken bestimmter Körperpunkte – den „Knotenpunkten“ in den Energiebahnen (Meridianen) des Körpers – kommen gestaute Energien wieder zum Fließen, das Körpergleichgewicht im Organismus wird wieder hergestellt. Dr. Franz Wagner

Triggerpunktbehandlung

Der Triggerpunkt ist eine übererregbare Stelle innerhalb eines verspannten Muskelbündels oder in der Muskelfaszie. Der betroffene Muskel ist meist verkürzt und zu schwach. Schmerzen werden oft entfernt von dem Triggerpunkt wahrgenommen. Neben Durchblutungsstörungen und Gefäßverengungen können z. B. Schwindel, Sehstörungen, Tinnitus oder chronische Schmerzen die Folge sein. Durch gezielte Triggerpunktbehandlung wird der Stoffwechsel und die Durchblutung im Muskel wieder verbessert, die Muskelfasern können wieder ökonomischer arbeiten (Dehnung und Kräftigung) und die Schmerzen werden gelindert.

Kinesiotaping

Das aus Baumwolle bestehende Kinesiotape wird durch gezielte Klebetechnik auf der Haut angebracht. Es ist wasserfest und luftdurchlässig und somit im Alltag und im Sport gut einsetzbar. Das Tape kann zur Verbesserung von Muskel- und Gelenkfunktionen sowie zur Steigerung der Lymphzirkulation und Durchblutung eingesetzt werden. Es wirkt hierdurch auch schmerzlindernd.

Magnetfeldtherapie

Fast alle Lebensprozesse werden elektromagnetisch gesteuert.
Magnetfelder bewirken eine Anregung des Zellstoffwechsels und eine Stabilisierung der Homöostase (Gleichgewicht aller organischen Regelkreise und Funktionssysteme). Schon nach wenigen Minuten tritt eine deutliche Steigerung der Durchblutung und eine Verstärkung des Sauerstoffaustausches statt. Somit kann die Magnetfeldtherapie u. a. zur Entzündungshemmung, Schmerzlinderung, Verbesserung der Wundheilung, Stabilisierung des Nervensystems und zur allgemeinen Entspannung eingesetzt werden.

Biofeedback

Mit Hilfe des Biofeedbackgerätes werden unbewusste körperliche Funktionen (z. B. erhöhter Muskeltonus), in grafischen oder akustischen Signalen wiedergegeben. So können Fehlspannungen im Körper erkannt und positiv beeinflusst werden. Anwendungsbereiche von Biofeedback sind z. B. Spannungskopfschmerz/Migräne (bei hypertoner Schulter-Nacken-Muskulatur). Auch wenden wir Biofeedback beim Inkontinenztraining zur Bewusstwerdung der funktionellen Beckenbodenspannung an.

 
 
  Physiotherapie in Würzburg
 

Telefon und E-Mail:
09 31 / 5 89 25
info@physio-stahl.com

Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 7:30 - 18:30 Uhr
Fr. 7:30 - 14:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Unsere Adresse:
Cornelia Stahl
Praxis für Physiotherapie
Haugerring 2
97070 Würzburg


Weitere Informationen zu, Private Therapieangebote, Kurse, Gutscheine, Aktuelle Angebote